Hausenbeck- und Senne-Stiftung

Zur Anerkennung der Senne als Biosphärenreservat

Die gemeinnützige Stiftung wurde 2017 durch die GNS-Mitglieder Hermann und Jörg Biere gegründet und fördert die Natur- und Umweltpflege, die Denkmalpflege, die Wissenschaft und Forschung, sowie den Tierschutz und die Heimatpflege und Heimatkunde.

Der Name der Stiftung soll an das Dorf Haustenbeck erinnern, welches bereits in den 1930er Jahren dem Truppenübungsplatz weichen musste. Hermann Biere wurde 1926 dort geboren und möchte, dass es bei nachfolgenden Generationen nicht in Vergessenheit gerät. Zudem soll das landschaftlich einmalige Kleinod Senne nachhaltig als Kultur- und Naturlandschaft geschützt und bewahrt werden.

Langfristiges Ziel der Stiftung ist die Anerkennung der Senne als Biosphärenreservat nach UNESCO-Kriterien. Dieses Ziel wird auch von der GNS Senne unterstützt, die über die Stiftungserträge dauerhaft und nachhaltig gefördert werden soll.

Die gemeinnützige HAUSTENBECK- und SENNE-Stiftung wurde als Unterstiftung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Paderborn-Detmold errichtet, damit sie dauerhaft gut und sicher den Stiftungszweck verfolgen kann, sollten die Stifter dies einmal nicht mehr selbst tun können.

Wenn Sie die Stiftung unterstützen möchten:

DT Deutsche Stiftungstreuhand AG
Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN DE14 4765 0130 0046 2818 187
Verwendungszweck: "Zustiftung Haustenbeck- und Senne-Stiftung“

Kontakt

Wir betreuen gern individuell

Gemeinschaft für Naturschutz Senne und OWL e. V.
Haustenbecker Str. 61
32832 Augustdorf

Geschäftsstellenleitung: Ines Scholz

05237 8999-75

Öffnungszeiten Büro:
Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr

Bitte addieren Sie 7 und 7.

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.